Nürburgring Nordschleife & Honda Fireblade Nürburgring Nordschleife & Honda Fireblade
Nürburgring Nordschleife & Honda Fireblade Nürburgring Nordschleife & Honda Fireblade
Email: mathias@ghbiker.de
GHBiker - Nürburgring Nordschleife - Größte Motorrad Fan-Seite
Navigations-Hilfe
Motorrad Nürburgring Links Über Mich Aktivitäten
Chat Gästebuch Handylogos Usergalerie Forum
Motorrad

Seite empfehlen

Impressum

Statistik
Motorrad-Link Topliste
BZ-Top-Liste
ranking-hits.de
Valid HTML 4.01

Fireblade-Modelle
Trennlinie


Hier findest du eine Übersicht über die Honda Fireblade Modelle CBR900RR SC33, SC44, SC50 und die neue SC57 (CBR1000RR) mit Bildern der in Deutschland erhältlichen verschiedenen Farbkombinationen.


Honda Fireblade CBR900RR SC33 1996

Honda Fireblade CBR900RR SC33 1996 Rot Honda Fireblade CBR900RR SC33 1996 Schwarz
Honda Fireblade CBR900RR SC33 1996 Silber


Mit 918ccm und 128 PS war die Honda Fireblade CBR900RR 1996 mit ihrem Gewicht von nur 183 kg das Spitzenmodell in der sportlichen Riege. Ihr maximales Drehmoment betrug 80 Nm.

TOP



Honda Fireblade CBR900RR SC33 1997

Honda Fireblade CBR900RR SC33 1997 Gelb Honda Fireblade CBR900RR SC33 1997 Schwarz
Honda Fireblade CBR900RR SC33 1997 Tricolor


Im Jahr 1997 wurde die Honda Fireblade CBR900RR nur mit neuen Farben ausgeliefert. Es blieb bei 128 PS und einem maximalen Drehmonent von 80 Nm bei 183 kg.

TOP



Honda Fireblade CBR900RR SC33 1998

Honda Fireblade CBR900RR SC33 1998 Kupfer Honda Fireblade CBR900RR SC33 1998 Schwarz
Honda Fireblade CBR900RR SC33 1998 Rot/Blau/Weiss


Die 4. Generation der Honda Fireblade CBR900RR mit der Produktbezeichnung SC33 erblickte 1998 das Licht der Welt. Sie erhielt einen komplett überarbeiteten Motor. Die Composit-Zylinder wurden direkt im oberen Motorgehäuse integriert. Weiterhin erhielt sie 310mm Bremscheiben auf ihrem 16 Zoll Vorderrad. Ihr Gewicht betrug nur noch 180 kg bei 918 ccm, 130 PS und 92 Nm maximalem Drehmoment.

TOP



Honda Fireblade CBR900RR SC33 1999

Honda Fireblade CBR900RR SC33 1999 Blau-Metallic/Rot Honda Fireblade CBR900RR SC33 1999 Dunkel-Blau
Honda Fireblade CBR900RR SC33 1999 Rot/Blau/Weiss


1999 bekam die Honda Fireblade CBR900RR SC33 nur neue Farben.

TOP



Honda Fireblade CBR900RR SC44 2000

Honda Fireblade CBR900RR SC44 2000 Gelb Honda Fireblade CBR900RR SC44 2000 Rot/Blau/Weiss
Honda Fireblade CBR900RR SC44 2000 Schwarz


Im Jahr 2000 die Revolution der Honda Fireblade CBR900RR SC44. Ein völlig neues Motorrad, bei dem kaum eine Schraube auf der anderen blieb. Neues Fahrwerk und Design, nochmals 10 kg im Gewicht abgespeckt (nun 195 kg vollgetankt), ihr neuer Motor mit 919 ccm und einer maximalen Drehzahl von 103 Nm bei einer versprochen Leistung von 151 PS konnten sich durchaus sehen lassen. Für den Umweltschutz verpasste Honda der SC44 in Deutschland erstmals einen geregelten Katalysator, bis dahin einmalig im Bereich der Supersportler. Leider konnte die angegebene Leistung von den Kunden nie nachgemessen werden, weshalb schnell das Wort "Leistungslüge" mit der SC44 in Verbindung gebracht wurde.

TOP



Honda Fireblade CBR900RR SC44 2001

Honda Fireblade CBR900RR SC44 2001 Lapis-Blau-Metallic Honda Fireblade CBR900RR SC44 2001 Pearl-Flash-Gelb
Honda Fireblade CBR900RR SC44 2001 Rot/Blau/Weiss Honda Fireblade CBR900RR SC44 2001 Silber-Metallic


Erneut nur ein Farbwechsel im Modelljahr 2001 der Honda Fireblade CBR900RR SC44.

TOP



Honda Fireblade SC50 2002

Honda Fireblade CBR900RR SC50 2002 Weiss Honda Fireblade CBR900RR SC50 2002 Rot
Honda Fireblade CBR900RR SC50 2002 Gelb


Nach nur 2 Jahren Bauzeit löste die Honda Fireblade SC50 ihre Vorgängerin ab. Wieder ein komplett neu gezeichnetes Motorrad erstaunte die Fans. Die SC50 trug erstmals nicht mehr den Zusatz CBR900RR im Namen, zumindest nicht offiziell. Mit einem Hubraum von 954 ccm bei nun echten 150 PS und 104 Nm maximalem Drehmoment lag die neue Fireblade eigendlich schon eher in der 1000er Klasse (Trockengewicht: 168 kg). Ihr Fahrwerk verhielt sich super Handlich, fast schon ein wenig nervös.

TOP



Honda Fireblade SC50 2003

Honda Fireblade CBR900RR SC50 2003 Blau Honda Fireblade CBR900RR SC50 2003 Rot
Honda Fireblade CBR900RR SC50 2003 Gelb


Abermals nur neue Farbvarianten bei der Honda Fireblade SC50 im Modelljahr 2003.

TOP



Honda Fireblade CBR1000RR SC57 2004

Honda Fireblade CBR1000RR SC57 2004 Pearl Fadeless White Honda Fireblade CBR1000RR SC57 2004 Winning Red
Honda Fireblade CBR1000RR SC57 2004 Black / Matt Silver


"Großkampftag" im Hause Honda, als im Herbst 2003 die 2004er Honda Fireblade CBR1000RR SC57 vorgestellt wurde. Von der Optik, aber auch von der Konzeption vom Rahmen und Schwinge lent sich diese Fireblade sehr stark an das Moto-GP Motorrad von Valentino Rossi, die RC 211 V an. Die erste 1000er Blade (998 ccm) wurde speziell für den Einsazt bei der Superbike konzipiert, weshalb sie auch ein im Rennsport sehr beliebtes Kassettengetriebe erhielt. Erstmalig im Serienmotorradbau spendierte Honda der Fireblade einen elektronischen Lenkumgsdämpfer (HESD). Mit den Angaben zur Leistung (172 PS) und Drehmoment (115 Nm) lies sich Honda zunächst viel Zeit, wohl um die Mitbewerber möglichst überbieten zu können. Bei einem Trockengewicht von 179 kg (Fahrfertig: 208 kg) ist Honda bei der Fireblade CBR1000RR SC57 jedoch wieder vom Extremleichtbau abgewichen.

TOP



Honda Fireblade CBR1000RR SC57 2005

Honda Fireblade CBR1000RR SC57 2004 New Tricolor Honda Fireblade CBR1000RR SC57 2004 Monotone Black
Honda Fireblade CBR1000RR SC57 2004 Candy Tahitian Blue Honda Fireblade CBR1000RR 2004 SC57 Repsol


2005 bekam die Honda Fireblade CBR1000RR SC57 nur neue Farben.

TOP